Willkommen bei Jutta Qu'ja Hartmann schmuckleiste
Schamanische Taufe
Foto: Christof Schnepp
















































































Seelenteile-Rückholung

Zurück zur eigenen Kraft
Heilung nach Trauma, Schock, Unfall, Operation …

Wenn wir als Menschen schwere Erfahrungen machen (Verlust, Unfall, Diskriminierung …), dann erleben wir, was uns allen schon einmal widerfahren ist, wir dissoziieren.
Schamanen nennen den mit einer Dissoziation (Abtrennung von Gefühlen und Erleben) einhergehenden Verlust von Kraft Seelenteileverlust.
Die Folgen eines solchen Seelenteileverlustes sind vielfältig und reichen von Unruhe und Konzentrationsschwäche über Nervosität und Schlafstörungen bis hin zu wiederkehrenden Krankheiten, Mut- und Lustlosigkeit, Antriebsschwäche oder gar Apathie.

Seit langen Zeiten behandeln Schamanen diesen Seelenteileverlust mit einer Zeremonie, mit deren Hilfe die verloren gegangenen Seelenteile zur Person zurück gebracht werden – eine berührende, heilsame und zutiefst persönliche Erfahrung.

Und mit beeindruckenden Folgen, denn jeder nicht anwesende Seelenteil stellt auch einen Verlust an Ich-Kraft dar, einen Teil unserer Persönlichkeit, den wir seit seinem Verlust nicht leben konnten. Mit der Seelenteilerückholung beginnt ein Integrationsprozess, der über eine Reihe von Integrationsschritten ins Heute führt. So kehrt die verlorene Kraft zu uns zurück — ein Gefühl des natürlichen Ganz-Seins stellt sich ein.


zurück zu den Veröffentlichungen