Willkommen bei Jutta Qu'ja Hartmann schmuckleiste
Yoga Workshops

Yoga Workshops

Yoga-Workshops

In den gesundheitsbezogenen Yoga-Workshops werden speziell auf die Symptomatik abgestimmte Körperstellungen sowie Atem- und Energieübungen vorgestellt. Ziel ist es, Bewegungen und Methoden zu vermitteln, die sich an den persönlichen Möglichkeiten der Betroffenen orientieren und diese darin unterstützen, weiteren Beschwerden vorzubeugen.
Um dies zu erreichen, werden neben Yoga auch Behandlungsansätze aus der Yoga-Therapie angewandt.

Durch die Vermittlung soliden Hintergrundwissens wird die für die eigene Übungspraxis notwendige Sicherheit erreicht, die ideale Voraussetzung, um das Gelernte zuhause weiter üben zu können.
Egal, ob man als Betroffener kommt oder mit dem Wunsch, die Übungspraxis und das Wissen zu erweitern, alle sind herzlich willkommen.

Alle Angebote sind so gestaltet, daß sie auch als Fortbildungen für Yogalehrer geeignet sind.

Yoga bei Trauma und Schock
On demand/auf Anfrage

Detaillierte Infos zum Workshop (bitte mit der Maus 
 auf diese Zeile gleiten) Schock und Trauma sind Teil des menschlichen Lebens. Sind sie zu stark, um von den Betroffenen verarbeitet werden zu können, bewirken sie sehr starke Störungen, die sich in allen Bereichen des Lebens zeigen. Sie beeinträchtigen unter anderem den natürlichen Fluß der Energien (→ psychische Störungen), die Balance im Körper (→ Krankheiten) und den Kontakt zwischen dem betroffenen Menschen mit seiner Außenwelt (→ soziale Einschränkungen).

Im Seminar wird ein Überblick über die tiefgreifenden Wirkungen von Schock und Trauma vermittelt und es wird gezeigt, wie Yoga positiv auf die Störungen einwirken kann. Hierbei wird auch Augenmerk auf die Anpassungen gelegt, die eine Yogastunde mit Traumatisierten braucht, um eine Retraumatisierung zu vermeiden. Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung durch Yoga werden ebenfalls behandelt.

Hinweis: Die Arbeit im Seminar ist ruhig und achtsam. Sie orientiert sich an den Möglichkeiten der Betroffenen. Alle Anwesenden unterstützen einander und üben freundliche Rücksichtnahme. Sollte es im Seminar notwendig sein Menschen gezielt zu begleiten, so wird dies innerhalb der gegebenen Möglichkeiten getan. Das kann bedeuten, daß sich der geplante Seminarverlauf ändert. Danke für deine Unterstützung!

Yoga bei Krebs — Yoga mit Onkologie Patienten
On demand/auf Anfrage

Zielgruppe:
Betroffene, Angehörige und Freunde von Krebserkrankten, Yogalehrer (als Fortbildung geeignet)
Detaillierte Infos zum Workshop (bitte mit der Maus
 auf diese Zeile gleiten) Wer die Diagnose Krebs erhalten hat, kennt das Gefühl, einen Schock zu haben und in diesem Zustand in kürzester Zeit lebenswichtige Entscheidungen treffen zu sollen. Und unzählige Fragen stellen sich — über die richtige Therapie, wem man von der Diagnose erzählen will, was muß alles organisiert werden, ist der Arbeitsplatz sicher …?


In dieser Fortbildung beschäftigen wir uns damit, wie Yoga bei Krebs unterstützend wirken kann:
  • Yoga als Hilfe, um den Diagnoseschock abzuschütteln
  • Wiedergewinnung und Stärkung des eigenen Wohlbefindens
  • Erholung und Regeneration während und nach kräftezehrenden Therapien
  • Lebensmut zurückerlangen und Perspektive für das zukünftige Leben gewinnen
Yoga hat als Hilfe bei Krebs einen festen Platz. Wir schauen, wo der ist und was Yoga auf dem Weg zur Gesundheit den Betroffenen anbieten kann.

Yoga bei Depression, depressiver Verstimmung und Burnout
Vortrag und Workshop
On demand/auf Anfrage

Zielgruppe:
Alle Interessierten
Detaillierte Infos zum Vortrag (bitte mit der Maus  
 auf diese Zeile gleiten) An Depressionen leiden fast 10% der Bevölkerung, wobei besonders jüngere Menschen zunehmend häufiger betroffen sind — ein beunruhigender Trend.
Im Vortrag und dem Workshop werden wir uns mit Lösungen befassen.
Zur Einführung in die Thematik werden in aller Kürze unterschiedliche Ursachen der Erkrankung dargestellt sowie einige ganzheitliche Behandlungsmethoden beschrieben. Bereits während des Vortrages am Freitag werden einige Atemübungen praktiziert, die bei Depression etc. unterstützen.

Im Workshop werden wir Teile eines neuen interdisziplinären Behandlungsweges einüben: Asanas (Körperstellungen), Pranayamas (Atemübungen), Heilgesänge und Techniken anderer Heiltraditionen verschmelzen zu einer kraftvollen Einheit, deren Wirkung wir unmittelbar erleben können.
Anmeldung
Mündlich, schriftlich oder über mein elektronisches Anmeldeformular.