Willkommen bei Jutta Qu'ja Hartmann schmuckleiste

AhnenkraftFoto: © Thomas Ernsting



Im Strom der Ahninnenkraft (für Männer) — Teil 2

Anbindung an die mütterliche Ahninnenlinie — Heilung des Herzens

Als Mann im Strom der männlichen Ahnenkraft zu stehen, schenkt tiefe Unterstützung der eigenen Männlichkeit — das ist das Geschenk der ersten Ahnenzeremonie — mehr dazu hier.

Wenn du bei den männlichen Ahnen angekommen bist, so ist die Zeit gekommen, das eigene Herz für die Welt zu öffnen und es der Welt zu Füßen zu legen. Das ist ein großer und sehr herausfordernder Schritt und wird durch die Anbindung an die Frauen, die Ahninnen möglich.

Wenn sie dir ihre Liebe und Kraft schenken, wenn sie dich ins Herz der Weiblichkeit schauen lassen und ihre Essenz in dich strömen lassen, dann wird das eigene Herz weit, weich und stark und es beginnt die Führung zu übernehmen.

Von da an bestimmt das Herz den Weg und bringt den lange ersehnten Frieden. Die Sehnsucht, die die Frauen im Leben stillen sollten und doch nur selten konnten, endet, und es entsteht Ruhe und Gelassenheit. Jetzt kannst du deinen eigenen Weg gehen und der führt genau da entlang, wo dein Herz deinen Verstand umarmt, wo die Bereitschaft ist, sich der Welt zu schenken und einen Pfad der Liebe, der Hingabe und Offenheit zu erschaffen.

So kreierst du eine Welt der Liebe, Freiheit, Toleranz und bezaubernden Männlichkeit.

Zielgruppe:
Männer, die am Ahnen–Seminar 1. Teil bereits teilgenommen haben.

Voraussetzungen:
Jeder Mann, der eine Zeremonie erhält, bringt sich für die drei Tage drei Frauen als Begleiterinnen mit.

Wissenswertes:
Es wird Zeremonien für drei Männer geben. Neben den Zeremonien gibt es Heilarbeit, Zeremonien und Erfahrungsaustausch für alle.
Die Zeremonien finden in der Natur und bei mir im Garten statt. Wir werden bei jedem Wetter draußen sein.
Unterkunft in Privatpensionen und Familienhotels in der Eifel und in der Natur.
Frühstück in der Unterkunft, Mittagessen wird von einer Köchin für uns zubereitet. Abendessen bereiten wir für uns in der Gruppe zu.

Teilnehmerzahl: Max. drei Männer können die Zeremonie erhalten.

Neue Termine in Vorbereitung!

bei Jutta Q. Hartmann, Auf dem Schülen 3 (re. Hauseingang),
53902 Bad Münstereifel (Hilterscheid) und in der wunderschönen Eifel-Natur
Anreisehinweise
Beginn Donnerstag 15 Uhr, Ende Samstag ca. 17 Uhr
Kosten:
Wer eine Zeremonie erhält:
Honorar: 450 € (ermäßigt auf Anfrage 400 €)
Unterkunft pro Tag: ca. 20—40 € je nach Wahl der Pension
Verpflegungsumlage und Honorar für den Koch: ca. 70 €

Begleitende Freunde:
Honorar: großzügige Spende (Spendenempfehlung: 90 €—ca. 180 €)
Unterkunft pro Tag: ca. 20—40 € je nach Wahl der Pension
Verpflegungsumlage und Honorar für den Koch: ca. 70 €

Anmeldung

Mündlich, schriftlich oder über mein elektronisches Anmeldeformular.