Willkommen bei Jutta Qu'ja Hartmann schmuckleiste

Newsletter Jutta Qu'ja Hartmann, Mai 2018

Anmeldung zu Juttas monatlichen Newsletter hier.

Jutta Qu'ja Hartmann

Liebe Freunde!

Habt Ihr den Satz auch schon öfter gehört, „Ich habe ja nichts zu verbergen“? Bevorzugt wird er von Politikern älteren Semesters vollmundig verkündet, wenn sie über das Thema Daten fischen aus dem Internet, über Facebook, Google, etc … sprechen und glauben, damit wäre ein Kernthema des Datenschutzes abgehandelt. Ich denke dann immer, wie naiv muss man eigentlich sein, dass man Datenschutz in den Zusammenhang mit „ich habe etwas zu verbergen oder nichts zu verbergen“ stellt. Wir alle kennen doch das Phänomen, kaum dass wir etwas in einem Webshop bestellt haben, bekommen wir zeitgleich entsprechende Produkte in der Bannerwerbung angeboten, wer würde das für einen Zufall halten … .
Und so werden unsere Daten – wer wir sind, was wir anschauen, wofür wir uns interessieren usw. – non stop analysiert, um uns gezielt „Angebote“ machen zu können. Das kann sehr praktisch sein wenn man etwas sucht aber das ist auch einengend, denn so bekommen wir immer weniger von der ganzen Bandbreite des Netzes mit; nach und nach wird es dann zu einer Art Gängelband das uns in bestimmte Richtungen lenkt und die Spur auf der wir uns bewegen können wird schmaler und schmaler.
Spätestens seit der US Wahl hat es sich herumgesprochen, dass unsere Daten aus dem Netz munter genutzt werden, um gezielt Meinung zu machen oder anders ausgedrückt, um uns zu manipulieren. Einen informativen Artikel darüber kannst du hier lesen.

Es gibt auch Bewegungen in eine wünschenswerte Richtung: Ende Mai tritt eine Änderung des Europäischen Datenschutzgesetzes in Kraft und die ermöglicht uns, wieder ein wenig Kontrolle über unsere personenbezogenen Daten im Netz zu bekommen. Endlich! Damit können deine Daten ohne Zustimmung nicht einfach verwendet werden. Daher müssen wir zur Zeit auf vielen Webseiten mit ok. bestätigen, dass Cookies verwendet werden und uns neu für newsletter anmelden. In den nächsten Wochen werde ich dies auch auf meiner Webseite und beim Newsletter einführen, ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Ein HOCH auf unsere Privatsphäre!
Eure Jutta Qu'ja

Juttas Seminare
im Mai 2018

2. Mai 2018 — 15 Uhr
Systemische Aufstellungen
Unterstützung willkommen!
bei Jutta, Eifel

5.—6. Mai 2018
Systemische Aufstellungen
Detmold

10.—13. Mai 2018
Systemische Aufstellungen
Bad Meinberg

18.—23. Mai 2018
Schamanische Jahresgruppe
2. Treffen


25. Mai 2018 — 10 Uhr
Zeremonialarbeit
Unterstützung willkommen!
bei Jutta, Eifel




Vorschau Juni 2018

2. Juni 2018 — 15 Uhr
Infotreffen Ausbildungsgruppen
Regenbogenlehrzeit 2019 +
Schamanische Ausbildung 2020
bei Jutta, Eifel

3. Juni 2018
Einzelstunden-Tag
bei Jutta, Eifel

9.—10. Juni 2018
Ehemaligen-Treffen der Ausbildungen 2000–2017
im Haus Regenbogen

11. Juni 2018 — 11 Uhr
Zeremonialarbeit
Unterstützung willkommen!
bei Jutta, Eifel

13. Juni 2018 — 10 Uhr
Systemische Aufstellungen
Unterstützung willkommen!
bei Jutta, Eife
l

20. Juni 2018 — 11 Uhr
Zeremonialarbeit
Unterstützung willkommen!
bei Jutta, Eifel


23.—24. Juni 2018
Schwitzhüttentag Sommersonnenwende
im Haus Regenbogen





Juttas Fundbüro —
Da haben wir wieder etwas Neues!


Empfehlung: Selbst–Begegnung

Stelle dir einmal vor du sitzt im Wald an einem Baum, die Sonne scheint und der Wind geht leicht. Im Rücken spürst du den Stamm des Baumes und in der Nähe hörst du Vögel zwitschern. Nach einiger Zeit wird dein Atem ruhiger, das Herz findet seinen inneren Rhythmus, schlägt ruhig und sanft, im Körper kehrt Ruhe ein. Etwas im Innen sinkt hinab, in der Brust, im Bauch breitet sich Frieden aus. Noch denkt der Geist und schaut neugierig auf die Wandlungen im Innen, doch nach einiger Zeit werden auch die Gedanken ruhiger und sind irgendwann ganz still — du bist im Jetzt! angekommen. Alles was es brauchte war Natur, genügend Zeit und eine kleine Aufgabe in einer neuen Situation, z.B. lauschend an einem Baum sitzen.
Die unbekannte Situation hilft uns dabei, neu zu schauen und neu zu erleben, diesen! Moment zu erleben. In ihm ist es leicht, dem Jetzt zu begegnen — wir sind wieder angekommen in der Welt, die uns durch und durch erfüllt.
Im schamanischen Jahr erlebst du solche Momente der Stille, des bei dir Seins, des tiefen inneren Friedens. Die Jahresgruppe öffnet einen Erfahrungsraum mit Herzensbegegnungen und lädt dich in unbekannte Situationen ein, du kommst in dir an und erlebst deine innere Schönheit und die Schönheit der Welt um dich herum. Was dich erwartet kannst du hier lesen. Vom 18.–23. Mai 2018 ist das zweite Treffen, wenn du neu hinzukommen möchtest bist du herzlich willkommen!

Special:

Wer Unbekanntes erleben, neue Erfahrungen und Abenteuerliches machen möchte, dem möchte ich für dieses Jahr ein paar Angebote empfehlen.

Im Mai kommt Heinrich Zeeden in die Eifel. Vier Tage Zeeden–Homöopathie lernen und man kann in vielen Situationen wirksam helfen. Und mit Heinrich zusammen sein ist baden in Herzlichkeit, Offenheit und tiefer Lebendigkeit — ein Labsal. Dieses Jahr ist ausgebucht, es gibt noch Wartelisten–Plätze, 2019 kommt er Anfang Mai wieder ins Haus, die Anmeldeliste ist eröffnet.

2. Juni — An diesem Infonachmittag erzähle ich ausführlich über die Regenbogenlehrzeit 2019 und die schamanische Ausbildung 2020, wohin die Ausbildungsreise geht und über die Unterschiede der Ausbildungen.
Wir treffen uns um 15 Uhr bei mir, bitte vorher anmelden.

Im Herbst kann man mit meinen Freunden Christof & Ilona Schnepp nach Indien reisen. Seit einigen Jahren bieten sie Reisen nach Rishikesh an, was sie selber seit 15 Jahren regelmäßig besuchen. Mit ihnen zu reisen das ist Yoga, Schamanisches, wunderschöne Ausflüge, leckeres Essen und viel freie Zeit, Urlaubs– und Abenteuerfeeling garantiert — und Rishikesh am Fuße des Himalayas ist bezaubernd!

Jutta Qu'ja Hartmann

Auf dem Schülen 3
53902 Bad Münstereifel (Hilterscheid)
Mobil: (+49) 0177 — 8477 097
Tel und Fax: (+49) 02257 — 958 432
www.quja.de
kontakt@quja.de

Möchten Sie den Newsletter nicht erhalten, so können Sie sich hier oder über meine Mailadresse davon abmelden.

Fotos: Pfauenschwanz: - © Berd Kupper, Jutta trommelt: - © Thomas Ernsting,
Rishikesh in Indien: - © Christof Schnepp