Willkommen bei Jutta Qu'ja Hartmann schmuckleiste

Newsletter Jutta Qu'ja Hartmann, April 2018

Anmeldung zu Juttas monatlichen Newsletter hier.

Jutta Qu'ja Hartmann

Liebe Freunde!

In Trance sein, das ist ein einzigartiger und tief wirkender Zustand — was wir von uns meinen, denken, wollen und ersehnen löst sich auf und es bleibt reines Erleben in diesem Augenblick. Dieses Gegenwärtig sein im Jetzt kann so weit gehen, dass es auch andauert, wenn sich zwischendurch der Kopf einschaltet. Trance ist ein außergewöhnlicher, bezaubernder Erfahrungsraum, in dem wir unser Lebens immer wieder neu ausrichten können.

In einem Trance–Tanz erlebte ich den Lauf eines Aborigini durch Australiens Outback. In großen Schritten lief mein Körper, befreit, leichtfüßig, in ruhigen Atemzügen mitten in Berlin in einem Seminarraum drei Stunden auf der Stelle, während mein Geist das Wesen eines Aborigini erfahren durfte und dessen Fähigkeit, barfuß und mühelos durch den Busch zu laufen. Und obwohl ich mir bewußt war, dass ich als Jutta überhaupt keine Lauferfahrung und Laufpraxis hatte (bis heute nicht!), lief ich dort barfuß stundenlang und erlebte dies als eine der umfassendsten Transformationen, die ich je im Trance–Tanz erlebt habe.
Für mich war Trance–Tanz mein Weg zu mir selbst. In ihm habe ich Grenzen übersprungen, Traumata hinter mir gelassen, Einmaliges wie den Aborigini–Lauf erlebt und bin meinem inneren Wesen begegnet. Bis heute gehört dem Trance-Tanz mein ganzes Herz und begeistert mich immer wieder …
Wer gerne eigene „Lauf“–Erfahrungen machen möchte, in den Trance–Tanz Tagen ist hierfür Gelegenheit.

Fröhliche Ostertage,
Eure Jutta Qu'ja

Juttas Seminare
im April 2018

7. April 2018 — 10 Uhr
Systemische Aufstellungen
Unterstützung willkommen!
bei Jutta, Eifel

8. April 2018 — 9.30 Uhr
Systemische Aufstellungen
bei Jutta, Eifel

12.—15. April 2018
Trance–Tanz Tage
Es sind noch Plätze frei, Tanzbegeisterte sind herzlich willkommen!

19.—21. April 2018
Systemische Aufstellungen
Albersdorf, Nord-Dt.

22. April 2018 — 17 Uhr
Medizinrad–Zeremonie
Albersdorf, Nord-Dt.


26. April 2018
Systemische Aufstellungen
Unterstützung willkommen!
bei Kupper, Albersdorf,
Nord-Dt.



Vorschau Mai 2018

5.—6. Mai 2018
Systemische Aufstellungen
Detmold

10.—13. Mai 2018
Systemische Aufstellungen
Bad Meinberg

18.—23. Mai 2018
Schamanische Jahresgruppe
2. Treffen






Juttas Fundbüro —
Da haben wir wieder etwas Neues!


Empfehlung: Trauma auflösen und tief durchatmen

Um die im Körper und in den Gefühlen verankerten Schreck– und Schock–Erfahrungen aufzulösen, ist ein gut eine Methode zu lernen, die in der Anwendung unkompliziert ist und mit der man die alten Lasten auflösen kann.
In den Trauma-Tagen lernen wir bei jedem Treffen eine hoch wirksame Methode anzuwenden und üben sie zusammen mit einem Partner. Ist man mit der Technik vertraut, kann man sie jederzeit anwenden wenn Altes an die Oberfläche spült und nach Heilung ruft. Und man kann sie in Situationen anwenden, die gerade in diesem Moment geschehen und verhindert so das Festsetzen der Stress–Erfahrung.
Während der fünf Treffen erweitern wir jedesmal unsere Möglichkeiten mit Schock umzugehen und gehen systematisch auf unserem Heilungsweg.

START: 3. Juni 2018. Detaillierte Informationen hier.

Special: Zeremonien schenken

Zwei meiner Geburtstage habe ich in Indien erlebt, das war etwas ganz besonderes, denn anders als bei uns üblich, empfängt das Geburtstagskind keine Geschenke sondern spendet großzügig Geschenke an jene, die sich selbst das Nötigste nicht leisten können. Es werden Essenspakete an alle Bittsteller verteilt, wer im Winter Geburtstag hat schenkt Decken oder Winterjacken und manchmal werden auch Zeremonien für Menschen in Not verschenkt.
Meine Freundin Karin feiert dieses Jahr an ihrem Geburtstag wie eine Inderin, sie richtet eine Medizinrad-Zeremonie für ihre Familie, Freunde und Interessierte aus und freut sich über alle, die Lust haben gemeinsam mit ihr zu singen, beten, tanzen, lachen und die heiligen Kräfte zu ehren. Wenn du magst, kannst du gerne an der Zeremonie teilhaben. Informationen über Zeit und Ort findest du hier.

Vielleicht gefällt dir die Idee selber zu schenken statt beschenkt zu werden? Es gibt viele Wege, Menschen in Not zu unterstützen und ihnen eine Freude zu machen.


Jutta Qu'ja Hartmann

Auf dem Schülen 3
53902 Bad Münstereifel (Hilterscheid)
Mobil: (+49) 0177 — 8477 097
Tel und Fax: (+49) 02257 — 958 432
www.quja.de
kontakt@quja.de

Möchten Sie den Newsletter nicht erhalten, so können Sie sich hier oder über meine Mailadresse davon abmelden.

Fotos: Uluru Australien: © tracker - Fotolia.com, Malve: © Franziska Schmitz, Medizinrad: Christof Schnepp – www.schnepp-carrom.de